Science Slam Wien März 2018

Das waren die Slammer am 22.3.18 im Wiener Metropol (vlnr):

© Lisa Resatz

  • Bernhard Weingartner, Moderation
  • Christian Smoliner, BMBWF
  • Christian Bertsch, Naturwissenschaftsdidaktik, PH Wien: „Wie soziale Affen kognitive Konflikte lösen“
  • Ulla Gürlich + Team, Verpackungs- & Ressourcenmanagement, FH Campus Wien: „Mal schnell die Welt retten!“
  • Eva Zehentner, Anglistik, Universty of York: „Sprache als Virus“
  • Barbara Schuster & Julia Groiß, Volkswirtschaft, WU Wien: „Mind the Gap!“
  • Team OPIC, Clinical Engineering, FH Campus Wien: „Operieren und behandeln mittels innovativer Infrastruktur“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

Science Slam Linz 2018

Das waren die Slammer am 20.3.18 im Posthof Linz (vlnr):

© H. Lunghammer

  • Martyna Grydlik, Moderation
  • Günter Auzinger + Alien, Mathematik, JKU Linz: „Hausrat im Weltall – wie man Licht verbiegt, um die Außerirdischen zu finden.“
  • Mathias Maier, Medientechnik und -design, FH OÖ Hagenberg: „Das Vereinsmeiertool für Vereinsmeier vom Vereinsmeier Maier“
  • Angelika Schmid, Statistik, Uni Passau / ONE LOGIC Gmbh: „Kooperationsverhalten unter Software-Entwicklern oder die Frage: Wer mit Wem?“
  • Kassandra Moosbrugger, Physik, Gymnasium Schillerstraße Feldkirch: „Ohren für das Universum“
  • Michael Lanzinger, Straf- und IT-Recht, Law Busters: „Was haben Drogen und Raubkopien gemeinsam?“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

Science Slam Graz 2018

Das waren die Slammer am 12.3.18 im Orpheum Graz (vlnr):

© H. Lunghammer

  • Stefan F. Ossmann, Uni Wien, Publizistik & Kommunikationswissenschaft: „Was über Polyamorie in der Zeitung steht“
  • Beti Vidmar, University of Ljubljana, Biotechnology: “Manure is gold and gold is manure”
  • Florian Bieber, Universität Graz, Politikwissenschaften: „Wie die Autokraten des Balkans am Rande des Vulkans in die EU Tanzen“
  • Gerald Zotter, AVL qpunkt Gmbh, Thermodynamik: „Die Magie des Kühlens“
  • Marlies Matischek-Jauk+Team, PH Stmk, Hochschuldidaktik: „Wie kommt ein PING-PONG in die Lehre?“
  • Bernhard Weingartner, Moderation

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

Science Slam Innsbruck 2018

Das waren die Slammer am 6.3.18 im Treibhaus Innsbruck (vlnr):

© Vandory

  • Yvonne Kathrein, Germanistik, Universität Innbruck: „Tiroler(isch) nit lei oans!“
  • Martin Schiestl, Mechatronik, MCI: „X-Faktor: Das unsichtbare Kabel“
  • Claudia Paganini, Christliche Philosophie, Universität Innsbruck: „Warum christliche Philosophie?“
  • Leo Dravoj, Psychologie, Universität Innbruck: „Aggressiv un(d) zufrieden?“
  • Christopher Bindra, Exper. Wirtschaftsforschung, Universität Innsbruck: „Herr Zenbrecher und seine Vertrauensgüter“
  • Claudia Frank, Ethnologie + Psychologie, SPI München: „Das Gezänk der Psychologie und Pädagogik
    um die Erziehung“
  • VR Bernhard Fügenschuh, Universität Innbruck: „Es ist Zeit!“
  • VR Ulrike Tanzer, Universität Innbruck

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

Science Slam Salzburg 2018

Das waren die Slammer am 24.1.18 in der ARGEkultur Salzburg:

© WhyT.org

  • Dominik Walcher, Konsumentenverhaltensforschung, FH Salzburg: „Wie zeige ich Elefanten den richtigen Weg?“
  • Nana Grübler, Germanistik, Uni Salzburg: „Nomen est omen“
  • Wolfgang Kremser, Smart Textiles, Salzburg Research: „I Like To Move It, Move It!“
  • Marlene Ernst, Gastrosophie, Uni Salzburg: „Von Ayr Khäs bis Zuckher Strauben“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

Science Slam im Wiener Metropol

Das waren die Slammer am 27.11.17 im Wiener Metropol (vlnr):

© Lisa Resatz

  • Bernhard Weingartner (Moderation)
  • Sabrina Burtscher, Informatik, TU Wien: „Was hat die Kartonkatze mit Informatik zu tun?“
  • Nino Trattnig, Chemie, BOKU: „Das Leben als Virus ist kein Zuckerschlecken“
  • Johannes Hackethal, Biotechnologie, LBG: „Menschliches Ressourcen Management“
  • Niklas Luhmann, Nanosensorik, TU Wien: „Good Vibrations: Schwungvoll gegen den Krebs“
  • Michelle Spierings, Cognitive Biology, Uni Wien: „The music of language“
  • Johannes Frauenlob,Lebensmitteltechnologie, BOKU: „Der Teig, der durch die Kälte ging“
  • Oksana Havryliv, Germanistik, Uni Wien: „Bei mir sads olle im Oasch daham“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

Science Slam im Wiener Metropol

Das waren die Slammer am 3.4.17 im Wiener Metropol:

© Philipp Greind

  • Elisabeth Monamy, Archäologie: „Eine kulinarische Zeitreise“
  • Katharina Gugenberger, Team AAL: „Drink Smart“
  • Bernhard Weingartner (Moderation)
  • Maria Rath, Wasserwirtschaft: „Fokus Locus“
  • Julia Grübler, Volkswirtschaft: „Danach kräht (k)ein Hahn“
  • Rosa Aspalter, Medizin: „Holly E. Coli“
  • Franz Werner, Anneliese Lilgenau, Udo Unterweger, Team AAL: „Drink Smart“
  • Martin Sturc, Sportwissenschaft: „Poker – Skill Beats Luck“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

3. Science Slam Linz

Das waren die Slammer am 21.3.17 im Posthof:

© Philipp Greind

  • Kirk M. Soodhalter, Mathematik, JKU Linz / RICAM: „Wie ich lernte, mit Kevin zu rechnen“
  • Simon Salzl, Photochemie, JKU Linz: „Wasserstoff – Sonnenenergie einfach und sauber verpackt“
  • Thomas Unterthiner, Bioinformatik, JKU Linz: „(machine) learning to love“
  • Matthias Knorr, Laserphysik, Uni Regensburg: „Frequenzverdopplung mit dem Osterhasen“
  • Lenka Zychová, Astrophysics, Masaryk University Brno: „Interstellar bubbles and birth of stars“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

3. Science Slam Salzburg

Das waren die Slammer am 14.3.17 in der ARGEkultur:

© WhyT.org

  • Gianluca Tondi, Holzchemie, FH Salzburg: „Popular believes… Need a rewind!“
  • Michael Leube, Anthropologie und Design, FH Salzburg: „Der fundamentale Irrglaube des Konsumismus“
  • Thomas Herdin, Kommunikationswissenschaft, Uni Salzburg: „Kulturen besser verstehen, aber wie? Ein Blick in den Fernen Osten“
  • Reinhold Reith, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Uni Salzburg: „Haushalten und Konsumieren – Die Ausgabenbücher der Kaufmannsfamilie Spängler“
  • Thomas Kaltenbacher, Psycho-, Neuro-, und Klinische Linguistik, Uni Salzburg: „Ich seh‘ ich seh‘, was du nicht hörst. Aussprachetraining mit Ultraschall“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

Science Slam Wien

Das waren die Slammer am 2.12.16 im Wiener Metropol:

© Roland Rudolph

  • Jakob Fellinger, Quantenmetrologie, TU Wien: „Der Gott des Donners und das neue Zeitalter“
  • Lukas Waltenberger, Forensische Anthropologie, Bournemouth University: „Sherlock Bones – Forensisches BBQ“
  • Niklas Luhmann, Bio-Sensorik, TU Wien: „Oberflächenplasmonenresonanzspektroskopie“
  • Benjamin Mörzinger, Fertigungstechnik, TU Wien: „Maschinen verstehen – Wie aus Funken Wissen wird.“
  • Ralph Janik, Völkerrecht, Uni Wien: „L’etat c’est moi? – Darf ich einen Staat gründen?“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

6. Science Slam Innsbruck

Das waren die Slammer am 15.11.16 im Treibhaus Innsbruck:

© Eva Fessler

  • Bernhard Streicher, Sozialpsychologie, UMIT: “After-Science-Slam-Risiko“
  • Hanns-Christoph Nägerl, Quantenoptik, Uni Ibk: „Bosonen und Fermionen. Warum die Welt so ist, wie sie ist.
  • Birgit Waldner, Theoretische Chemie, Uni Ibk: “Promiskuöse Proteasen oder Wie ich mit meinem PC die Welt verbessern kann.“
  • Wolfgang Freysinger, Medizinphysik, Med Uni Ibk: „Rhinospider“
  • Florian Schwarzenbacher, Musikwissenschaft, Uni Wien: „Wind, Brass and Belching -Eruktation in Blasinstrumenten“
  • Hildegard Mack, Biomed. Alternsforschung, Uni Ibk: “Die Suche nach dem Jungbrunnen – 21st Century Edition“
  • Robert Hafner, Geographische Konfliktforschung, Uni Ibk: „#IUGSABPNWA oder Es interessiert mich nicht die Bohne“
  • Sabine Schindler (Rektorin UMIT), Bernhard Weingartner (Moderation, TU Wien)

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

Open Air Slam Graz

Das waren die Slammer des 4. Styrian Science Slam am 29.6.16 in der EM-Fanzone Mariahilferplatz:

© Martin Lusser

  • Elmar Krainz, FH Joanneum, Informatik: „Blind Date mit Smartphone“
  • Angelina Orthacker, TU Graz / ZFE, Elektronenmikroskopie & Nanoanalytik: „Get the Nano-Party Started!“
  • Oliver Wollner, TU Graz / Joanneum Research, Biomedizinische Analytik: „Über ein kleines Voltaren, das sich im Mensch verirrt“
  • Simone Bräuer, Uni Graz, Analytische Chemie: „Internationale Arsenküche“
  • Team Melanoscience: Rainer Hoffmann-Wellenhof, Katharina Schwab, Christoph Schwab, & Hund Georgi, Med Uni Graz, Augenheilkunde & Dermatologie: „Von der Melanozyteneinwanderung zum Melanom“
  • Siegfried Barones, (Rektor KPH Graz), Florian Preishuber-Pflügl (Slam Champion 2015, TU Graz), Bernhard Weingartner (Moderation, TU Wien)

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

Science Slam Staatsmeisterschaft 2016

Das waren die Slammer des nationalen Science Slam-Finales am 4.4.16 im Rahmen der „Langen Nacht der Forschung“:

© Martin Lusser

  • Florian Preishuber-Pflügl, Festkörperchemie, TU Graz:„Ionen auf Irrwegen“
  • Peter Ranacher, Geoinformatik, Uni Salzburg: „Der Rhythmus der Straße“
  • Martyna Grydlik, Halbleiterphysik, JKU Linz: „…und dann war Licht“
  • Felix Günther, Mathematik, IHES / Uni Wien: „Winkeltreue zahlt sich aus“
  • Stefan Mayr, Botanik, Uni Innsbruck: “A.Horn und die Embolie“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

2. Science Slam Linz

Das waren die Slammer des 2. Science Slam Linz im Posthof am 8.3.16:

© WhyT.org

  • Martin „gLASER“ Glaser, Nanotechnologie, JKU Linz: „Kristallwachstum: Die Reise nach Russland für Atome“
  • Thomas Kirchberger, Immaterialgüterrecht, JKU Linz: „Open Design“
  • Martyna Grydlik, Halbleiterphysik, JKU Linz: „…und dann war Licht“
  • Peter Gangl, Mathematik, JKU Linz: „Nudelsieboptimierung“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

2. Science Slam Salzburg

Das waren die Slammer des 2. Science Slam Salzburg in der ARGEkultur am 26.1.16:

© WhyT.org

  • Ulli Kipman, Fachdidaktik, PH Salzburg: „KombinaTIERik“
  • Leopold Slotta-Bachmayr, Biologie, Uni Salzburg: „Lob versus Strafe – Neue Wege in der Polizeihundeausbildung“
  • Cornelia Scharler, Zelltherapie, PMU Salzburg: „Zellen auf Zeitreise“
  • Peter Ranacher, Geoinformatik, Uni Salzburg: „Der Rhythmus der Straße“
  • Stephan Obwegeser, Physik, Uni Innsbruck: „Astrologie – Warum es sinnvoll sein kann Unsinn zu unterrichten“
  • Doris Schneeberger, Philosophie (Tierethik), Uni Salzburg: „UN-Tierrechtskonvention: Vom Recht auf Leben zum Recht auf Liebe“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

Science Slam Innsbruck am 24.11.15

Das waren die Slammer des Science Slam im Treibhaus Innsbruck am 24.11.15:

© E. Fessler

  • Michaela Rizzolli, Europ. Ethnologie / Medienpädagogik, Uni Ibk: „Ring, Schwert, Rüstung“
  • Manfred Kienpointner & Katharina Zipser, Sprachwissenschaft, Uni Ibk: „Sprachenvielfalt, Sprachensterben“
  • Michael Meirer, Umwelttechnik, Uni Ibk: “Duell der Giganten“
  • Stefan Mayr, Botanik, Uni Ibk: “A.HORN UND DER DURST“
  • Eva Meirer, Mehrsprachigkeitsforschung, Uni Ibk: „Mehrwert Sprache“
  • Patrick Krapf, Ameisenforschung, Uni Ibk: “Superkoloniales Gewusel am Boden“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

Science Slam im Wiener Metropol am 19.11.15

Das waren die Slammer des Science Slam im Wiener Metropol am 19.11.15:

© M. Lusser

  • Lisa Inken Boitz, Lebensmittelchemie, BOKU Wien: „Milch als weißes Gold“
  • Stefan F. Ossmann, Internationale Entwicklung, Uni Wien: „Wie queer ist meine Polyamorie?“
  • Oliver Fiala, Mathematische Risikoanalysen, Volksbank Wien: „Fiat Money – Es werde ‚Geld‘ “
  • Felix Günther, Mathematik, ESI / Uni Wien: „Winkeltreue zahlt sich aus“
  • Marleen de Kramer, Denkmalschutzarchitektur, ITN-DCH, 7reasons: “Der Engel als Vermessungstechniker“
  • Khaled Hakami, Anthropologie, Uni Wien: “Stone Age Economics im Regenwald“
  • Georg Geml, Kunstgeschichte, KU Leuven: “Um Kopf und Kragen – die Johannesschüssel“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

1. Science Slam Salzburg

Das waren die Slammer des 1. Science Slam Salzburg am 16.4.15:

© WhyT.org

  • Hannelore Breitenbach-Koller, Medizin, Uni Salzburg: „Neue Therapie für Schmetterlingskinder“
  • Gottfried Schweiger, Philosophie, Uni Salzburg: „Globale Armut“
  • Thomas Schneidhofer, Karriereforschung, PU Schloss Seeburg: “Habitus“
  • Arno Strohmeyer, Geschichte, Uni Salzburg: “Die Symbolik interkulturellen Friedens“
  • Thomas Blaschke, Geoinformatik, Uni Salzburg: “Objekt-basierte Bildverarbeitung“
  • Kevin Butz, Neurologie & Psychologie, CD-Klinik Salzburg: „Bewusstseinsurlaub auf der Insel“
  • Fritz Payr, Operations Research / IT, Uni Wien: “Entscheidungsunterstützung“
  • Nikolai Janakiev, Bild+Signalverarbeitung, Uni & FH Salzburg: „Internet of Things“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

3. Science Slam Graz am 10.11.2015

Das waren die Slammer des 3. Science Slam Graz am 10.11.15:

© Helmut Lunghammer

v.l.n.r.:Christoph Ebner (Volkswirtschaftslehre, Uni Graz), Zahra Khan (Ernährungsmedizin, Med Uni Graz), Markus Zaunschirm (Akustik, Kunstuni Graz), Florian Preishuber-Pflügl (Festkörperchemie, TU Graz), Daniela Feichtinger (Theologie/Altes Testament, Uni Graz), Ulrich Ermann (Humangeographie, Uni Graz), Angelina Orthacker (Elektronenmikroskopie&Nanoanalytik, TU Graz / ZFE)

  • Markus Zaunschirm: „Hör doch was du willst!“
  • Angelina Orthacker: “Die Nanowelt in Farbe + 3D“
  • Christoph Ebner: “Die gerechte Verteilung des Kuchens!“
  • Zahra Khan: “Für Frühchen ist die richtige Mahl-Zeit doppelt wichtig“
  • Florian Preishuber-Pflügl: „Ionen auf Irrwegen“
  • Daniela Feichtinger: “Potifars Frau, sein Sklave und ich“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

1. Science Slam Linz am 20.1.15

Das waren die Slammer des 1. Science Slam Linz im Posthof am 20.1.15:

© picwish

v.l.n.r.: Dekan Bacher (JKU), Anna Steininger (BOKU), Michael Lunglmayr (JKU), Markus Nadlinger + Kollegin (JKU), Matthias Grimmer (JKU), Christine Schwarz (JKU), Alois Leibetseder

  • Anna Steininger, Hydrobiologie: „Alles für die Fisch?!“
  • Michael Lunglmayr, Informationselektronik: „Signalverarbeitung: Tierisch gut!“
  • Markus Nadlinger,Krebstherapie: „Die Post bringt allen was!“
  • Matthias Grimmer Informatik: “Alles begann mit Legos…“
  • Christine Schwarz, Soziologie: “La puta crisis oder ein Pferderennen für die Demokratie“
  • Alois Leibetseder: Der Beitrag „Geldschleifen“ wird aufgrund unwissenschaftlicher und rechtlich problematischer Aussagen nicht veröffentlicht.

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

2. Science Slam Graz am 25.11.14

Das waren die Slammer des 2. Science Slam Graz am 25.11.14:

© Helmut Lunghammer

v.l.n.r.: Marie-Therese Philipp (TU Wien), Kurt Ebeleseder (Med Uni Graz), Reinhold Scherer (Gewinner / TU Graz), Lisa Zimmermann (FH Joanneum), Ida Aringer (Med Uni Graz), Manfred Hartbauer (Uni Graz)

  • Marie-Therese Philipp, Physik: „Vom Bobby-Car zum Qubit“
  • Kurt Ebeleseder, Zahnerhaltungskunde: „Zahnreplantation“
  • Reinhold Scherer, Neurotechnik: “Indem sie schweigen, schreien sie!“
  • Lisa Zimmermann: Fremdsprachenunterricht/Informatik: “Warum machen manche Menschen im Sprachunterricht den Mund nicht auf?“
  • Ida Aringer, Immunologie: “Wenn die Niere Schmerzen hat“
  • Manfred Hartbauer, Verhaltensökologie: „Synchroner Heuschreckenchor – eine Folge von Konkurrenz um Paarungspartner“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

1. Science Slam Leoben am 20.11.14

Das waren die Slammer des 1. Science Slam an der MU Leoben am 20.11.14:

© picwish

v.l.n.r.: Yasanur Kayikci (MUL), Florian Gratzer (FH Joanneum), Felix Schaber (TU Wien), Rudi Golubich (TU Wien), Edwin Willegger (TU Wien), Markus Lehner (Gewinner / MUL), Bernhard Weingartner (Moderation / TU Wien),

  • Markus Lehner, Verfahrenstechnik: „Underground-Sun-Storage“
  • Felix Schaber, Physik/Informatik: „Maschinelles Lernen – Chancen und Nebenwirkungen“
  • Florian Gratzer, Informationssysteme:„NASCA: NAvigation As Source for Creative Art – Der Körper als Zeichenstift“
  • Edwin Willegger, Elektrotechnik: „Die Herzstücke der Gesellschaft“
  • Yasanur Kayikci Transportlogistik: „Kooperationsplattform für nachhaltigen
    Transport“
  • Rudi Golubich, Kernphysik: „Atomstrom – Risiko ohne Wirkung?“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

Science Slam im Wiener Metropol am 11.11.14

Das waren die Slammer des Science Slam im Wiener Metropol am 11.11.14:

© Helmut Lunghammer

v.l.n.r.: Mariette Vreugdenhil (TU Wien), Jose Luis Salinas (TU Wien), Wilfried Lepuschitz (TU Wien), Linda Kuil (TU Wien), Ursula Schöberl (IMP Wien), Mike Exner (TU Wien), Alex Chik (Gewinner / TU Wien),

  • Mariette Vreugdenhil, Fernerkundung: „Wassergehalt im Boden – kein trockenes Thema“
  • Jose Luis Salinas, Flood Hydrology: „From flooded monasteries to bridge design“
  • Wilfried Lepuschitz, Automation: “Sie wünschen, wir produzieren“
  • Linda Kuil, Socio-Hydrology: “The dynamics of people and water“
  • Ursula Schöberl, Molekularbiologie: “ANTIKÖRPERreifung – gut, besser, DER BESTE!“
  • Mike Exner, Ecohydrology: „From the soil to the stream: the pathways of water“
  • Alex Chik, Trinkwasseraufbereitung: „Kaltes klares Wasser: Messen des Unmessbaren“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

4. Science Slam Innsbruck am 4.11.2014

Das waren die Slammer des 4. Science Slam Innsbruck am 4.11.14:

© Helmut Lunghammer

v.l.n.r.: Roland Psenner (VR Uni Ibk), Georg Watschinger (Gewinner / Uni Ibk), Julia Lechinger (Uni Szbg), Barbara Weber (Uni Ibk), Inés Pichler (Uni Ibk), Johannes Burtshcer (Med Uni Ibk), Bernhard Weingartner (Moderation / TU Wien)

  • Julia Lechinger, Kognitive Neurowissenschaften: „(K)ein Schalter im Gehirn?! Auf der Suche nach Bewusstsein“
  • Barbara Weber, Informatik: „Geschäftsprozesse besser unterstützen“
  • Reinhold Scherer, Neurotechnik: “Indem sie schweigen, schreien sie!“
  • Georg Watschinger, Rechtswissenschaften: „Transatlantisches Paragraphen-Wettbiegen: ein Fall für den ‚guten‘ Rechtsanwalt“
  • Johannes Burtscher, Neurowissenschaft: „Die Energie für einen gesunden Geist“
  • Inés Pichler, germanist. Sprachwissenschaft: „Aus dem Kasten in die Kiste. Bundesdeutsche Wörter in Österreich“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

Energie-Slam am 10.4.14

Das waren die Slammer des Energie-Slam am 10.4.14:

© Christian Fürthner

v.l.n.r.: Nikolaus Rab (TU Wien/Gewinner), Doris Österreicher (AIT), Ana-Maria Simionovivi (TU Wien), Thomas Schauppenlehner (BOKU)

  • Nikolaus Rab,Energiewirtschaft:„Woher kommt der Wiener Strom 2025?“
  • Doris Österreicher, Sustainable Buildings and Cities: „Energie in der Smart City“
  • Ana-Maria Simionovivi, Architekturtheorie: „Unsichtbare Wände oder Wenn die Gastgeberin einschläft“
  • Thomas Schauppenlehner, Landschaftsplanung: „Crowdsalat: Warum viele Köche nicht zwangsweise den Brei verderben“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

Science Slam im Wiener Metropol am 6.3.2014

Das waren die Slammer des Science Slam in Wien am 6.3.14:

Science Slam Wien Performer

v.l.n.r.: Bernhard Weingartner (TU Wien/Moderation), Linde Morawetz (Uni Würzburg), Katja Riegler (Uni Wien), MIchael Sieb (TiRoLab), Sonja Kieser (Uni Wien), Victoria Heinrich (BOKU/OFI)

  • Linde Morawetz, Sinnesphysiologie: „Nahrungssuche der Bienen im Supermarkt Blütenwiese“
  • Katja Riegler, Deutsch als Fremdsprache: „Ist das deutsche Verb situationselastisch?“
  • Michael Sieb, Robotik: “Wie man mit einer Zahnbürste die Welt retten kann“
  • Sonja Kieser, Musikwissenschaft: „Ist Musik das Wichtigste was wir je getan haben?“
  • Victoria Heinrich, Lebensmittel- und Biotechnologie: „Get rid of your Gremlins!“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

Science Slam im Wiener Metropol am 09.12.2013

Das waren die Slammer des Science Slam in Wien am 09.12.13:

Science Slam Wien Performer

v.l.n.r.: Bernhard Weingartner (TU Wien/Moderation), Carina Maurer (MedUni Wien), Petra Pajic (Uni Wien), SC Elisabeth Freismuth (BMWF), Daniel Weiss (TU Wien), Barbara Fischer (Uni Wien/Gewinnerin), Lara Lammer (TU Wien), Harald Mattenberger (FH Bgld.)

  • Daniel Weiss, Physik, „Kernfusion: Wie die Sonne in den Donut kommt“
  • Petra Pajic, Physik, „Quantenkryptographie“
  • Harald Mattenberger, Energie- und Umweltmanagement, „Zero Waste“
  • Barbara Fischer, Evolutionsbiologie, „Kindsköpfe und evolutionärer Pfusch“
  • Lara Lammer, Robotik, „HOBBIT, ein Roboter für ältere Menschen in Ihrem Zuhause“
  • Carian Maurer, Humanmedizin, „Der Kaiserschnitt – verflixt und zugenäht?!?“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

3. Innsbrucker Science Slam am 22.11.2013

Das waren die Slammer des Science Slam in Innsbruck am 22.11.13:

Science Slam IBK Performer

v.l.n.r.: Bernhard Weingartner (TU Wien/Moderation), Romed Hörmann (Med Uni Ibk), Ralf Schnitzhofer (Uni Ibk), Michael Gaggl (Uni Ibk), Wolfgang Viertl (Uni Ibk/Gewinner), Eva-Maria Hochhauser (Uni Ibk), Auspuff mit Schließmuskel (ganz rechts)

  • Romed Hörmann, „Das Auspuffsystem – Eminent, nicht nur im KFZ-Bereich!“
  • Ralf Schnitzhofer, „Die fabelhafte Welt der VOC! oder: ob sich Blumen selber gießen?“
  • Michael Gaggl + Joseph, „Elektroschrott – mehr als heiße Luft“
  • Wolfgang Viertl + Igor, „Die kommende Weltherrschaft des H2-Gases“
  • Eva-Maria Hochhauser, „French parties like to move it, don’t they?“

Wenn du das nächste Mal live auf der Bühne sein willst: gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

1. Styrian Science Slam am 24.10.2013

Das waren die Slammer des Science Slam in Graz am 24.10.13:

Science Slam Graz Performer

v.l.n.r.: Christopher Gollob (Uni Graz), Martin Jantscher (FH Joanneum), Martin Moder (Gewinner/Uni Wien), Bernhard Weingartner (TU Wien/Moderation), VR Martin Polaschek (Uni Graz), Mina Bashir (Med Uni Graz), Jasmin Hauzenberger (Med Uni Graz), Nina Ganglbauer (Uni Graz)

  • Mina Bashir, Molekularbiologie, „Das vergessene Organ“
  • Nina Ganglbauer, Europäisches Recht, “Soft Law im Bankenaufsichtsrecht – oder: Die Kunst der Manipulation“
  • Martin Moder, Molekularbiologie, „Die Fliege – der nervige Lebensretter“
  • Jasmin Hauzenberger, Chemie, „Blutzuckerkontrolle – mein Toaster erklärt Euch heute den Diabetes“
  • Martin Jantscher, Informationsmanagement, „Der Glühbirnenversteher“
  • Christopher Gollob, Rechtswissenschaften, „Die kreditinstiutionelle Geheimniskultur, oder: Wie man aus Papier eine Festung zimmern kann“

Vor dem nächsten Slam wird ein unverbindlicher Vorbereitungsworkshop angeboten – bei Interesse gleich HIER anmelden dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.

 

Science Slam im Reigen am 20.6.2013

Das waren die Slammer des Science Slam im Reigen am 20.6.13:

Science Slam Reigen Performer

v.l.n.r.: Bernhard Weingartner (TU Wien/Moderation), Wolfgang Otter (TU Wien), Günther Kainz (Uni Wien), Doris Vickers (Ancient Skies), Patrick Wolf (FU Berlin/Uni Wien), Tom Ellis (Gewinner/ISTA),

  • Wolfgang Otter, Stadtplanung, „Die Poetik der Stadt“
  • Günther Kainz, Betriebswirtschaft, “Zahlt sich Vertrauen aus?“
  • Doris Vickers, Archäoastronomie, „Wie die Astronomie der Astrologie denTeufel austrieb“
  • Patrick Wolf, Psychologie, „Ich, icher, ichlos – Zur Bewusstseinsarchitektur des Selbst“
  • Tom Ellis, Evolutionsgenetik, „Löwenmäulchen im Café Evolution“

Vor dem nächsten Slam wird ein unverbindlicher Vorbereitungsworkshop angeboten – bei Interesse gleich HIER anmelden, dann wirst Du rechtzeitig vom Termin verständigt.