Science Slam im Wiener Metropol am 19.11.2015

Sieben grandiose Slammer brachten ihre Forschung mit sehr kreativen Ideen und ganz unterschiedlichen Herangehensweisen auf die Bühne. Das Themenspektrum reichte von der frischen Milch bis zu blutdrünstiger christlicher Symbolik, von polyamoren Mehrfachbeziehungen über romantische mathematische Funktionen bis zum Realkommunismus im Regenwald und von anschaulichen Engelsmetaphern in der Vermessungstechnik bis zu den verblüffenden Mechanismen der Finanzwelt. Live zu erleben waren Kuh Erika, Inspektor Kottan und das abgetrennte Haupt des Johannes, ein originales Blasrohr aus dem Dschungel und ein echter 100€-Schein!

Felix Günther: Winkeltreue zahlt sich aus

Stefan F. Ossmann: Wie queer ist meine Polyamorie?

Khaled Hakami – Stone Age Economics im Regenwald

Lisa Inken Boitz: Milch als weißes Gold

Georg Geml: Um Kopf und Kragen – die Johannesschüssel

Marleen de Kramer: Der Engel als Vermessungstechniker

Oliver Fiala: Fiat Money – Es werde ‚Geld‘